Archiv für den Tag: 21. März 2020

Corona-Pandemie: KITA ist zu, was machen wir?

Uns alle trifft es – auch wir bleiben gerne zu Hause !!

Nun ist Kreativität gefragt. Mein Kind ist 6 Jahre alt, die KITA macht nur Notbetreuung und wir schauen, wie wir jeden Tag zu einem schönen Tag machen, möglichst ohne große Streitereien.

Der Schuleingang steht uns bevor – JUHU !!! – die Freude ist groß 🙂

Nutzen wir also die Zeit – ich kann euch nur sagen, auch die Kinder lenken euch ganz unbewusst mit ihren Interessen, manchmal auch gar nicht so schlechten Ideen als Anregung durch den Alltag.

Bei uns ging es los, dass wir endlich den ersehnten Schulranzen kauften. Der ist vor 3 Tagen angekommen und wir Erwachsenen wollen den dann ja bis zum großen Tag in die Ecke stellen, dass ja nichts dreckig wird oder kaputt geht. Mein Sohn belehrte mich jedoch, dass die Lehrerin, die jede Woche 1mal in die KITA kommt (ABC-Club heißt das bei uns in der Vorschulgruppe) sagte, dass der Ranzen NICHT in die Ecke soll, sondern die Kinder üben sollen: Wie geht der Ranzen auf und zu, was ist alles drin, wie kann er sinnvoll eingeräumt werden und und und.

So entstand also die Idee meines Kindes Schule zu spielen, weil er sehr gerne schreibt, malt und rechnet. Jetzt wird die Schule greifbar, er ist motiviert, also machen wir jeden Tag ein bisschen Schulunterricht (KITA-gerecht natürlich, aber mit Stundenplan 🙂 ) Deutsch, Mathe, Sport und Sachunterricht steht also seit 2 Tagen auf dem Plan.

Material dazu hab ich mir hier raus gesucht (erst einmal nur für Sachkunde). Da der Papa Schulsozialarbeiter ist, haben sich in der Schule natürlich noch Arbeitshefte der Klasse 1 für Mathe und Deutsch eingefunden :). Für den Sportunterricht nutzen wir entweder unser Wohnzimmer und Flur, heute haben wir aber auch mal die YouTube Videos von den Albas Berlin getestet.

Ich hatte gleich noch eine Idee… Nutzen wir doch die Zeit zur Schuleingangsplanung 🙂

Ich weiß, ich bin wie immer zu spät dran, aber in der Lage weiß ja niemand wie es weiter geht, also auf „Alles-Selber-Machen“ einstellen.

Wir haben also einen Hefter angelegt – Schritt 1: Wir backen uns durch die verschiedenen Torten durch und bewerten diese dann, wie beim „Perfekten Dinner“ 🙂

Das erste Rezept was ausprobiert wurde: Kinder-Bueno-Torte.

Die wurde leider von meinem Kind mit nur 5 von 10 Punketen bewertet, da die Creme nicht gut genug war 🙂

Der nächste Schritt: eine weitere Torte backen, fleißig lernen und die Gästeliste für den Schuleingang schreiben – dann kann es an die Einladungskarten gehen (es sind auf dem Bild ja immerhin schon 2 Vorschläge in der engeren Auswahl 🙂 )

Wir halten euch auf dem laufenden!

Bleibt weiterhin alle schön zu Hause 🙂